12 von 12 April 2024 – Travel to blog, blog to travel

Paradiese. Lichtinstallation im Kunstmuseum Stuttgart.

Der 12. April 2024 stand im Zeichen der Anreise und Vorfreude auf das Jahres-Livetreffen der Content Society in Stuttgart.

Los geht’s! Frühmorgens treffe ich Sabine Beck (beckandbold) am Pasinger Bahnhof. Die erste Bloggerpflicht am 12. eines Monats ist es natürlich, ein Selfie zu machen. Sabine und ich haben uns letztes Jahr persönlich kennengelernt, als sie mir ihre Barbiepuppen als Models für meinen Artikel über Barbie, Ken und die Macht des Blicks zur Verfügung stellte.
Meine Schwester hat mir eine Katze geschenkt! Die kommt natürlich auch mit. (Lesetipp übrigens. Das ist eine wirklich schöne Geschichte.)
Pünktlich angekommen, durch lange Gänge auf der Suche nach dem Ausgang geirrt. Sabine wusste zum Glück besser, wo es langgeht.
Schönstes Frühlingswetter. Lassen wir das Tagesprogramm doch sausen?
Mittagssnack in der Markthalle. Sehr angenehm. Da hätten wir noch länger bleiben und Lebensmittel ansehen können, aber die Pflicht ruft.
„Das ist aber ein schönes Kleid!“ Spontaner Shoppingstopp auf dem Weg zum Hotel. Nichts gefunden.
Erste Strategiebesprechung im Motel One mit Connie Jost: Sabine gibt ein Selfie-Tutorial.
Ich, die lachende Dritte … Ich brauche auch so einen bequemen Sessel! (Foto: Sabine Beck)
Natürlich kann ich nicht den ganzen Nachmittag auf der Terrasse versumpfen. Also ab ins Haus der Geschichte. Super Ausstellung über Emigrant*innen aus BW. Mein eigener Ururgroßvater und sein Bruder sind Mitte des 19. Jahrhunderts auch in die USA ausgewandert. Mein Ururopa kam zurück, sein Bruder fiel wohl im Bürgerkrieg.
So viel Sonne bin ich ja gar nicht mehr gewöhnt. Schnell Zuflucht suchen im Kunstmuseum.
Das ist dann wohl ein württembergischer Wolpertinger.
Am Abend fallen hier 40 Bloggerinnen (und ein Blogger) ein. Es wird laut und lustig.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert